Bitter Oranges Global. Europas Orangenkonsum zwingt Landarbeiter weltweit in die Knie.

19:00 – 20:30 Uhr Universität Innsbruck, Innrain 52d (Geiwi-Turm) Raum 52U109 (Untergeschoß) Anmeldung ist nicht erforderlich Eintritt / Kosten: Keine Vortragende/r Prof. Dr. Gilles Reckinger, Alcimir Carmo, Dr. Martin Wildenberg Alcimir Carmo Tätig bei Feraesp (Federation of Rural Workers of the State of São Paulo) – einer Gewerkschaft für LandarbeiterInnen brasilianischer Orangenplantagen. Prof. Dr. Gilles … Continue reading Bitter Oranges Global. Europas Orangenkonsum zwingt Landarbeiter weltweit in die Knie.

Ausstellungseröffnung „Bitter Oranges” Am Langen Tag der Flucht 2015

  Ausstellungseröffnung „Bitter Oranges” Am Langen Tag der Flucht 2015 Fr, 25.09.2015, 09:00 – 19:00 Die Sonderausstellung „Bitter Oranges. Migrantische Erntehelfer in Süditalien“, die das Volkskundemuseum Wien am Langen Tag der Flucht 2015 eröffnet, ist das Ergebnis eines dreijährigen fotografischen und ethnografischen Forschungsprojekts und dokumentiert analytisch die Arbeits- und Lebensbedingungen der migrantischen Erntehelfer auf den … Continue reading Ausstellungseröffnung „Bitter Oranges” Am Langen Tag der Flucht 2015

Save the date!

Wer erntet auf Europas Feldern? Migration und prekäre Arbeit am Beispiel der Landwirtschaft @ Künstlerhaus Büchsenhausen – 17. März 2015 19:00  Podiumsdiskussion Gilles Reckinger (Universität Innsbruck –  (Mit)Gestalter der Austellung Bitter Oranges), Sonia Melo (freie Journalistin in Innsbruck), Annalisa Cannito (Künstlerin, derzeit Stipendiatin des Int. Fellowship-Programms für Kunst und Theorie am Künstlerhaus Büchsenhausen), Bernard Höfler (OGB Tirol (PRO-GE) Moderation: Andreas Exenberger (Universität Innsbruck, Arbeitskreis Globales Lernen)   … Continue reading Save the date!

Bitter Oranges @ Künstlerhaus Büchsenhausen

Bitter Oranges @ Künstlerhaus Büchsenhausen   Ausstellungseröffnung Fr, 6. März, 19:00 Uhr Mit einer Führung durch die Ausstellung mit Gilles Reckinger, Universität Innsbruck, (Mit)Gestalter der Ausstellung Ausstellung „Bitter Oranges. African migrant workers in Calabria“ Von 6. bis 20. März Öffnungszeiten: Mo 9–12, Di 9-12, Mi 14-18, Do 9-12 und 14-18 Uhr sowie nach Vereinbarung Künstlerhaus … Continue reading Bitter Oranges @ Künstlerhaus Büchsenhausen

Table Ronde

Quel prix pour notre alimentation? Modération: Nathalie Oberweis Christiane Wickler (Pall Center), Dr Gilles Reckinger (Universität Innsbruck), Jean-Louis Zeien (Fairtrade Letzebuerg), Charel Goerens (DP), Laura Zuccoli (ASTI) Traduction assurée par les bénévoles de l’ASTI! Merci!   Plus de 100 personnes sont venues discuter sur les conditions de production de nos aliments En grande partie la production agraire est caractérisée … Continue reading Table Ronde

„Hungerlöhne, Slums und Illegalisierung. Dynamiken des Ausbeutens in der Lebensmittelproduktion“

Internationale Tagung vom 23.-24. Oktober 2014, Universität Innsbruck.   Die Tagung wird AkteurInnen aus verschiedenen Bereichen zusammen bringen: PraktikerInnen, WissenschaftlerInnen, migrantische Arbeiter und PolitikerInnen treten in Austausch miteinander um spezifische Wissensbestände auszutauschen, zu sammeln und zu bündeln. Dabei wird es anhand konkreter Beispiele u.a. aus Süditalien, Deutschland und Kanada um die strukturellen Bedingungen in mobiler und migrantischer Arbeit gehen. … Continue reading „Hungerlöhne, Slums und Illegalisierung. Dynamiken des Ausbeutens in der Lebensmittelproduktion“

Mitten in Europa – Das Leben im Zeltlager von Rosarno

Es ist schwülheiß. Fliegen summen in der Luft. Zum Schutz vor der glühend heißen Sonne sitzen wir unter einer Plastikplane auf kaputten Autositzen. Neben mir bereitet Ibrahim1 Tee zu. Der Tee wird mehrfach aus großer Höhe von einem Glas ins andere gefüllt bis sich eine Schaumschicht gebildet hat. Die anderen fünf Männer reden wenig und … Continue reading Mitten in Europa – Das Leben im Zeltlager von Rosarno

Experte sieht Verrat an europäischer Idee

Eine „erstaunliche Doppelzüngigkeit“ in Bezug auf Flüchtlinge ortet der Tiroler Flüchtlingsexperte Gilles Reckinger. Einerseits verrate man mit den angedachten Grenzkontrollen die europäische Idee, andererseits berufe man sich mit voller Härte auf europäische Verträge. Mit den in letzter Zeit mehrfach in Europa und Österreich angedachten Grenzkontrollen höhle man einen europäischen Vertrag, das Schengener Abkommen, aus und … Continue reading Experte sieht Verrat an europäischer Idee

Gefangen im Paradies

Nach der Ankunft auf Lampedusa sind Flüchtlinge oft gezwungen, wie Sklaven zu arbeiten – ohne jede Möglichkeit zur Rückkehr Die Flucht ins bessere Leben ist »eine europäische Fantasie«: Viele Lampedusa-Flüchtlinge landen in den Slums Süditaliens. Der Ethnologe Gilles Reckinger besucht sie. Hinter den Festungsmauern Europas wartet nicht das Paradies. Es warten kaputte Zelte, gegen den … Continue reading Gefangen im Paradies